Der FC Bayern zerstört Barcelona mit 8:2

Der FC Bayern München erzielte im Viertelfinale der Champions League acht Tore gegen Barcelona, und besiegte die Katalanen am Ende mit einem überlegenen 8:2. In einer demütigenden Nacht für den FC Barcelona erzielten die Bayern als erste Mannschaft acht Tore in einem Champions-League-Spiel.

Thomas Müller eröffnete den Torreigen in der 4. Minuten für die Bayern, bevor der David Alaba durch ein Eigentor zum Ausgleich verkürzte. Doch weitere drei Tore in nur 10 Minuten halfen dem Bundesliga-Meister, seine Dominanz zu behaupten.

In der zweiten Halbzeit verkürzte Luis Suarez den Rückstand für Barcelona, doch ein bärenstarker Alphonso Davies legte für Joshua Kimmich vor, der dann Treffer Nr. 5 erzielte. Ein Kopfball von Robert Lewandowski und ein Doppelpack von Philippe Coutinho verhalfen den Bayern zum Einzug ins Halbfinale, wo sie am Mittwoch auf Lyon treffen.

Für Barcelona ist die Niederlage besonders heftig. Nun kochen schon erste Gerüchte hoch, Lionel Messi könnte die Katalanen als Leistungsträger verlassen.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.