Der Flick-Effekt: Der FC Bayern meldet sich eindrucksvoll zurück

Bild: Sven Mandel / Wikimedia (CC BY-SA 4.0)

Nach der Entlassung von Niko Kovac hat der FC Bayern unter Interimscoach Hansi Flick wieder zurück in die Erfolgsspur gefunden. Der 54-jährige hat drei Spiele in Folge gewonnen und die Münchner vor allem defensiv wieder stabilisiert. Flick wird Manuel Neuer & Co. vorerst bis zum Ende des Jahres betreuen. Wie es danach weitergeht ist derzeit vollkommen offen.

Beim FC Bayern ging es in den vergangenen Wochen heiß her. Die Stimmung nach der 1:5-Pleite in Frankfurt war auf dem Tiefpunkt, als Konsequenz musste Cheftrainer Niko Kovac gehen. Offiziell trennte man sich einvernehmlich, faktisch hatte der Kroate jedoch keinerlei Rückhalt mehr in München, weder innerhalb des Teams noch in der Führungsetage.

Unter Interimscoach Hansi Flick präsentierte man sich in den vergangenen Spielen wie ausgewechselt. Während der 2:0-CL-Sieg gegen Olympiakos Piräus eher ein Erfolg aus der Kategorie „Arbeitssieg“ war, zeigte man beim 4:0-Schützenfest gegen Borussia Dortmund, dass man nach wie vor in der Lage ist Topleistungen abzurufen. Auch der 4:0-Auswärtssieg nach der Länderspielpause bestätigte die aktuell gute Form der Münchner. Und gestern fegte der FCB in der Champions League Belgrad mit 6 Toren vom Platz.

Maßgeblich beteiligt an der positiven Entwicklung in den letzten Spielen ist Hansi Flick, der bis auf weiteres auf der Trainerbank beim FC Bayern sitzen bleibt. Die Verantwortlichen werden aller Voraussicht nach bis zum Ende der Saison auf den Flick-Effekt hoffen.

Dank Flick: Die Bayern melden sich eindrucksvoll zurück

Die beiden deutliche Siege gegen Dortmund und Düsseldorf war nicht nur für das Selbstvertrauen der Bayern-Profis wichtig, sondern auch mit dem Blick auf das Titelrennen in der Fussball Bundesliga. Manuel Neuer & Co. liegen mit 24 Punkten (punktgleich mit RB Leipzig auf Platz 2) derzeit auf Rang 3. Gladbach führt das deutsche Oberhaus mit 25 Zählern an. Spätestens am 16. Spieltag könnten sich die Bayern die Tabellenführung wieder schnappen, dann nämlich kommt es zum direkten Duell zwischen Gladbach und dem FC Bayern.

Auch wenn der bayerische Motor zuletzt deutlich ins Stottern geriet, sind die Bayern weiterhin der größte Favorit auf den Titelgewinn in der Bundesliga. Nicht nur Fans und Medien sehen, dass so, auch die Buchmacher rechnen fest damit, dass die Bayern ihren achten Titel in Folge gewinnen werden. Wer keine Meisterwette auf den FCB platzieren möchte, kann bei den meisten Anbietern mittlerweile aber auch Taktik-Games spielen, so gibt es bei Mr.Bet Spiele z.B. mit Football Mania oder Football Champions Cup entsprechende Spiele für Fussball-Fans.

Durch die starken Auftritte in den letzten Spielen hat auch die Trainersuche in München einen neuen Drive erhalten. Nach den zahlreichen Absagen von den Wunschkandidaten wie Erik ten Hag, Thomas Tuchel, Ralf Rangnick und Pep Guardiola wird Flick als Interimstrainer noch mindestens bis zur Winterpause im Amt bleiben. Gerüchten zufolge ist der 54-jährige mittlerweile auch eine ernsthafte Option um die Bayern bis zum Sommer zu führen, damit hätten Rummenigge & Co. mehr Zeit einen Wunschtrainer in Ruhe zu finden.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.