Livestream: Uli Hoeneß verabschiedet sich als FCB-Präsident

Am 15.11.2019 wird Uli Hoeneß vom FC Bayern München verabschiedet (Livestream), nachdem er Wochen zuvor angekündigt hatte, sich nicht mit zur Wahl des Präsidenten bereitzustellen. In der Bundesliga und allgemein in der Fußballszene genoss Hoeneß ein großes Ansehen seiner Kollegen, welche großen Respekt zollen. Zu Clemens Tönnies, dem Aufsichtsratsvorsitzen von Schalke 04, verbindet ihn eine jahrelange „intensive und familiäre“ Freundschaft.

Livestream der FC Bayern Jahreshauptversammlung 2019

Viele Erfolge mit dem FC Bayern

Seit 1979 ist Uli Hoeneß das Gesicht des FC Bayern München. Nachdem er in den bis 2009 Manager des Fußballvereins war, stieg er vor zehn Jahren zum Präsidenten des Vereines aus der bayerischen Landeshauptstadt auf. Mit einer kurzen Ausnahme zwischen 2014 und 2016 war Hoeneß der Präsident des deutschen Rekordmeisters. Über 40 Jahre führte er die Mannschaft zu einem der erfolgreichsten und renommiertesten Fußballvereine der Welt. Während seiner Tätigkeit beim Fußball-Bundesligisten gewann der Verein zweimal die Champions League, einmal den Weltpokal, elfmal den DFB-Pokal und zwanzigmal die deutsche Meisterschaft.

Stimmen aus der Bundesliga

Obwohl Hoeneß für ihn immer als einer der größten Konkurrenten im Kampf um die Spitze des deutschen Fußballs galt, zollt auch Hans Joachim Watzke Respekt vor ihm und seiner Arbeit. Der Respekt gegenseitig war zwischen den beiden „immer vorhanden“.

Besonderes Lob und eine spezielle Anerkennung sprach zudem der Manager von Mainz 05, Rouven Schröder aus. Er ist sogar der Meinung, dass die Bundesliga ohne Uli Hoeneß nicht „da wäre, wo sie jetzt ist“. Zudem ist er sich sicher, dass Hoeneß auch nach seiner Tätigkeit als Präsident von Bayern München den Fußball weiterhin „prägen wird“.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.